Everyday is Coastal Cleanup Day!

Plastik, Plastik, Plastik… Daneben noch allerlei anderer Abfall, ein kleines (volles) Ölfass und ziemlich viele Paraffinklumpen, die insbesondere für Seevögel gefährlich werden können, wenn diese sie mit Nahrung verwechseln und dann im wahrsten Sinne mit vollem Magen verhungern.

All das hat nichts in unseren Meeren, nichts in unserer Natur zu suchen! Stürme wie der am letzten Wochenende offenbaren immer wieder, was so alles in unseren Meeren herumschwimmt. Allerdings ist es immer nur ein sehr geringer Teil, der an die Strände gespült wird. Die meisten Stoffe werden nach und nach zerrieben bis nur noch Mikropartikel übrig bleiben, die dann den Weg in unsere Nahrungskette finden. Lecker…

Auch im Urlaub heißt es also Müll sammeln! Wobei ich das nicht als Belastung, sondern als Herausforderung sehe. Zudem hat es in gewisser Weise, erst recht bei diesem Wetter, meditative Aspekte. Und die Kulisse, die wilde Natur im Winter, sind eh immer einen Spaziergang wert.

Haltet die Küsten sauber, zu jeder Jahreszeit!! 🌊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s