#G20 und was davon bleibt…

Klar, das was Ende letzter Woche in HH abgelaufen ist, ist das Letzte, in vielerlei Hinsicht. Über die Krawalle von Autonomen und vielen weiteren „Event-Touristen“, auch aus HH und dem Schanzenviertel, die einfach nur Bock auf Stress hatten, und für die der G20-Gipfel eine willkommene Gelegenheit war, mal wieder ordentlich die Sau raus zu lassen, muss man nicht Diskutieren. Das war Scheiße und wird es auch bei allen Rechtfertigungsversuchen bleiben. So demonstriert man nicht, so versuchen nur Idioten ihre Ideologien durchzusetzen, dass passt rechts wie links (siehe den eigenartigen, alles andere als friedlichen, HoGeSa-Marsch in Köln – auch da waren die eingesetzten Polizisten, und deren Fahrzeuge, wieder die, die den angesammelten Frust dieser vernagelten Menschen abbekommen haben).

Die Katastrophe war aber vorprogrammiert. Als Angela Merkel und Olaf Scholz sich einig waren, dieses G20-Theater auf einer zentralen Bühne in der zweitgrößten Stadt Deutschlands aufzuführen, nahmen sie billigend und wider besseren Wissens in Kauf, dass Menschen verletzt, verängstigt, ja vielleicht zu Tode kommen, dass Eigentum beschädigt oder zerstört wird, und dass sich zigtausende Polizisten aus dem ganzen Bundesgebiet entweder mit Steinen und mehr bewerfen lassen müssen – oder in wie auch immer gearteten Räuschen die Faust und den Knüppel schwingen, auch gegen friedliche Demonstranten.

Leider war das aber noch nicht alles, die eigentliche Katastrophe wirkt noch nach und gibt der Verrohung unserer Gesellschaft neues Futter. Die Sprache im Netz war auch vorher schon verroht, nach dem Gipfel hat das Ganze aber noch einmal eine neue Qualität bekommen. Da wird öffentlich und nicht mal mehr wirklich anonym gefordert „die Zecken totzuknüppeln“, „das Pack am besten direkt in der Alster zu ersäufen“, „da reicht nicht mehr die Faust, am besten direkt einen Molli in die Fresse“. Das und noch weit schlimmere Forderungen finden sich beinahe unter jedem Artikel der zu den Vorfällen in HH ins Netz geht. Das ist einfach nur widerlich. Da werden massiv Bilder von mutmaßlichen Tätern gepostet, nach denen noch nicht einmal die Polizei fahndet, man sucht die Namen und warnt „wenn der mir über den Weg läuft, wird sein Auto brennen, mit ihm“. Mag ja sein, dass einige Leute angepisst sind, die direkt betroffenen sicher auch ganz zurecht, aber wir leben hier zum Glück – noch – in einem Rechtsstaat, auch für Arschlöcher gilt die Unschuldsvermutung, so blöd das auch ist. Recht sprechen in Deutschland einzig und alleine die Gerichte, auf der Grundlage unserer Verfassung und den geltenden Gesetzen. Keiner sonst! Die Denunziation erlebt in Deutschland ihre zweite Blüte, auch die Bild-Zeitung ist wieder ganz vorn dabei…

Schlimm ist auch, dass bei all dem Krawall der eigentliche Protest gegen eine zutiefst menschenverachtende Politik, in der es in vielen Teilen nur noch um Macht, Geld und Wachstum geht, medial und öffentlich kaum wahrgenommen wurde. Anstatt sich über 130 Mio. EUR für einen völlig unnötigen Gipfel, über Despoten und Unrechtsregime aufzuregen, die wir auch noch hofiert haben, richtet sich der ganze Hass nur noch gegen die Krawallmacher. Die Wurzel für Ungleichbehandlung in der Welt liegen aber doch auf der anderen Seite, dagegen sollte sich der Protest richten, gegen Mittelalter-Diktaturen wie Saudi-Arabien, gegen Beinahe-Despoten wie Erdogan, gegen eine Parteien-Diktatur wie China, gegen homophobe Auswüchse wie in Russland und gegen einen US-Präsidenten der seiner eigenen Allmachtsfantasie erliegt. Solche Menschen sind für die Misere in der Welt verantwortlich, Kriegstreiber und Antidemokraten, sie schnüren den sozialen Gürtel immer enger, dafür sind sie verantwortlich, nicht die Idioten die in HH Kleinwagen anzünden und REWE-Filialen plündern – die sind einfach nur dämlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s